• Stoffwechselzentrum Landsberg
  • Stoffwechselzentrum Landsberg
  • Stoffwechselzentrum Landsberg
  • Stoffwechselzentrum Landsberg

Stoffwechselmessung 

Die E-Scan-Stoffwechselmessung misst verschiedene Parameter Ihres Stoffwechsel-"Motors". Es erlaubt sozusagen einen Blick in die Mitochondrien - die "Kraftwerke'" der Zelle. Wir können daraus Rückschlüsse ziehen, wie erfolgreich Ihre Zellen Energie produzieren und wie viel "Abfall" dabei entsteht. 

Für eine effiziente Energiegewinnung benötigen Sie:

  • funktionsfähige Mitochondrien
  • Fette oder Kohlenhydrate 
  • genug Sauerstoff und eine gute Durchblutung
  • genug Enzyme und Mikronährstoffe (die sogenannten Co-Faktoren)

Idealerweise sollte der Körper in Ruhe viel Fett und wenig Kohlenhydrate verbrennen; denn nur dann können wir mühelos abnehemen, und hohe Leistung im Alltag vollbringen. Unter Belastung und Stress steigt der Anteil an Brennstoff aus Kohlenhydraten. Anteilig verbrauchen wir am meisten Energie in Ruhe für unsere Körperfunktionen. Das heißt: Ein Stoffwechsel, der in Ruhe nicht perfekt läuft, ist ineffizient und produziert viele Abfallstoffe.

Einsatzgebiete für die Stoffwechsel-Atemgasanalyse

  • Stoffwechselstörungen: Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Harnsäureerkrankungen, Verdauungsstörungen
  • Übersäuerung des Zwischenzellgewebes
  • Kontrolle in der Stoffwechseltherapie
  • Übergewicht
  • Identifikation von Abnehmblockaden
  • Hormonelle Ungleichgewichte

Ablauf einer Stoffwechsel-Messung

Sie sitzen bequem auf einem Stuhl, der Therapeut verschließt Ihre Nase mit einer Klammer, damit alle Luft, die Sie ein- und ausatmen über den Mund gemessen werden kann. Sie atmen nun entspannt und ruhig durch ein Mundstücke für drei Minuten ein und aus. Dabei misst der e-Scan das Volumen des ausgeatmeten Kohlendioxids und des aufgenommenen Sauerstoffs. Daraus ergibt sich der sogenannte Atmungsquotient und Ableitungen zu verschiedenen Stoffwechselparametern.

Über die Stoffwechsel-Atemgasanalyse lassen sich folgendeAussagen gewinnen:

  • Wie ist die Stoffwechselqualität? Also: Wie effizient ist Ihre Energiegewinnung?
  • Wie viel Fett und wie viel Zucker verbrennen Sie?
  • Wie gut läuft Ihr Stoffwechsel in Ruhe?
  • Wie viele Fettkalorien verbrennen Sie?
  • Wie hoch ist Ihre Säurelast?
  • Wie gut ist Ihre Sauerstoffverwertung?
  • Bestehen Abnehmblockaden? Wenn ja, welche?
  • Besteht eine schleichende Fehlernährung?

Der Stoffwechsel kann nur mit gut funktionierenden Mitochondrien auf Höchstleistung laufen. Das Mitochondrien Zelltraining nach der IHHT-Methode trägt zu einer signifikanten Stoffwechselverbesserung bei, da es die Qualität und Quantität der Mitochondrien erhöht. Diese Verbesserung des Stoffwechsels ist nach nur einer IHHT-Sitzung mit dem E-Scan nachweisbar.